Sie sind hier: Startseite » Über uns » Unsere Finanzen

Unsere Finanzen

Wenn Sie Fragen zu unserem Haushalt haben sprechen Sie bitte unsere Finanzkirchmeisterin Christa Biermann an.

Unsere Haushaltsplanung für 2022

Die Kirchensteuereinnahmen haben sich nach dem starken Einbruch durch die Coronakrise in 2020 wieder stabilisiert. Unser Kirchenkreis Moers bekommt im Rahmen des Finanzausgleiches in der Ev. Kirche im Rheinland eine Aufstockung auf 96,5 % des landeskirchlichen Durchschnittsaufkommens. Unser eigenes Kirchensteueraufkommen beträgt nur etwas mehr als 50 % des landeskirchlichen Durchschnitts. Nur mit Hilfe dieses Finanzausgleichssystems können wir weiterhin in unserer Planung von einem Pro-Kopf-Aufkommen von netto 100 € pro Gemeindeglied ausgehen. Der Kirchenkreis hat einmalig für 2022 eine Sonderzahlung von 10 € pro Gemeindeglied beschlossen mit der Empfehlung, diese Mittel für energetische Maßnahmen einzusetzen.

Durch die Übernahme der Trägerschaft der Kindertageseinrichtung in der Lindenstraße durch den Neukirchner Erziehungsverein zum 1.8.2021 hat sich auch unser Haushalt verändert. Der Wegfall der Zuschüsse für den Betrieb der Kita und der Wegfall der Personalkosten und Sachkosten haben unser Haushaltsvolumen deutlich verringert. Für das weiterhin in unserem Besitz verbleibende Kindergartengebäude erhalten wir jetzt eine Miete. In der Summe haben diese Veränderungen zu einem ausgeglichenen Haushalt geführt.

Im Einzelnen haben wir für dieses Jahr mit folgenden Erlösen geplant:

Kirchensteuern (brutto)

und Zuweisungen aus

dem Finanzausgleich 1.570.170 €

Zuschüsse von Dritten 40.323 €

Sonstige Erträge

(Überwiegend aus dem

Betrieb des Friedhofes) 289.352 €

-----------------------------------------------------

Summe 1.899.845 €

================================

Der größte Ausgabenbereich mit 980.681 € entsteht für die Zahlung von Umlagen, die für die Pfarrbesoldung sowie die kreiskirchlichen und landeskirchlichen Aufgaben abzuführen sind. Demnach stehen netto knapp 40 % aus der Kirchensteuer zur Deckung der weiteren Kosten zur Verfügung.

Personalkosten für die nach Abgabe der Trägerschaft der Kita verbleibenden Mitarbeitenden unserer Kirchengemeinde fallen mit 270.591 € an. Für die Unterhaltung der Gebäude, für Verbrauchsmaterial und Kosten der zentralen kreiskirchlichen Verwaltung sind 361.781 € eingeplant.

Unsere Gebäude sind in den letzten Jahren umfangreich saniert worden bzw. zum Teil neu errichtet. Aufgrund dieser Investitionen müssen aus dem Haushalt Abschreibungsbeträge erbracht werden, diese betragen für 2022 insgesamt 132.100 €. Für größere, ungeplante Gebäudeunterhaltungsmaßnahmen sollen 23.198 € einer Instandhaltungsrücklage zugeführt werden.

Unsere Gesamtaufwendungen setzen sich wie folgt zusammen:

Umlagen 980.681 €

Personalaufwand 270.591 €

Zuschüsse an Dritte 7.780  €

Sachaufwendungen 361.781 €

Abschreibungen 132.100 €

Sonstige Aufwendungen 54.613 €

Rücklagenzuführungen 23.198 €

---------------------------------------------------

Summe 1.830.744 €

===============================

Wenn Sie weitere Fragen zu unserer finanziellen Situation haben, können Sie mich gerne ansprechen.

Christa Biermann

Wir verwenden Cookies um unsere Website zu optimieren und Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Mit dem Klick auf „Erlauben“ erklären Sie sich damit einverstanden. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.