Als Kind war ich an vielen Dingen sehr interessiert, deshalb war eine Zeitlang mein Berufswunsch Forscherin zu werden. Eine Tätigkeit in einem Labor habe ich mir gut vorstellen können, was ich später auch einige Jahre ausgeübt habe.

Ich bin Presbyterin geworden, weil ich es wichtig finde sich ehrenamtlich zu engagieren.

Zu einer lebendigen Kirchengemeinde gehört für mich: ein vertrauensvolles Miteinander, Ehrlichkeit , Konflikt- und Kompromissfähigkeit, kurzum: das Bild vom Leib mit den vielen Gliedern ist für mich Leitbild.

Mit der Kirche verbinde ich, die evangelische Freiheit als Frau mitarbeiten und die volle Verantwortung übernehmen zu können, was ich auch viele Jahre lang im CVJM schon getan habe.

An der Bibel beeindruckt mich: egal an welcher Stelle ich sie aufschlage, ich finde mich in meinen verschiedenen Lebenssituationen wieder.

Glücklich bin ich, wenn ich Zeit mit meiner Familie verbringe und wenn ich am Meer bin.

Wir verwenden Cookies um unsere Website zu optimieren und Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Mit dem Klick auf „Erlauben“ erklären Sie sich damit einverstanden. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.